Bedürfnisse – die Wurzeln aller Gefühle

SAMSTAG

30.03.19

15.00 - 18.00 UHR

EUR 9.- / 12.-

4 UE

 

Je kleiner das Kind, desto prompter sollten wir auf

seine Bedürfnisse eingehen, damit es eine sichere

Bindung und ein gesundes Selbstbewusstsein

entwickelt.

Bei größeren Kindern fällt es oft schwer, zwischen
Bedürfnissen und Wünschen zu unterscheiden.

 

Es hilft uns daher, uns über die Bedürfnisse der
Kinder - und auch über unsere eigenen - klar
zu werden, denn aus unerfüllten Bedürfnissen
entsteht nach den Grundannahmen der
Mediation ein guter Nährboden für Konflikte.

 

Leitung: Kathrin Ramsauer-Tanasijczuk;

Mag. Pädagogin